Machen Sie sich das Leben leichter – mit hochwertig isolierten Paneelen

search 25 Jan 2022

Image
pannelli isolanti

Eine Kühlzelle soll Ihre Lebensmittel konservieren und frisch halten – solange bis Sie diese weiterverarbeiten. Deshalb ist die Isolierfähigkeit der Paneele das Maß aller Dinge. Hält sie nicht, was sie verspricht, verderben Ihre Lebensmittel und Sie bleiben im schlimmsten Fall auf den Kosten sitzen. Aus diesem Grund hat sich die Epta-Gruppe der Forschung und Entwicklung innovativer Kühlzellen verschrieben. Sie möchte mit der Marke Misa ihren Kunden innovative, zuverlässige, nachhaltige und qualitativ hochwertige Produkte anbieten.

 

Ein Plus für die Hygiene

Eine Innovation der Kühlzellen besteht in den Isolierpaneelen: Epta hat mit dem Misa Vacuum System eine Fertigungstechnik entwickelt, mit der sich dünnere Paneele herstellen lassen, die genauso gut isolieren wie dickere. Wie das funktioniert? Die Anlage spritzt Polyurethan so ein, dass der Schaumstoff sehr homogen wird, eine feine Zellstruktur bekommt und deshalb sehr gut auf der Platte haftet.

Darüber hinaus wird die Paneele durch das eingespritzte Polyurethan besonders widerstandsfähig und ihre Oberfläche ganz eben. Doch damit nicht genug. Anders als bei herkömmlich isolierten Paneelen tritt aus den Misa-Paneelen kein Polyurethan aus und der Arbeitsbereich bleibt perfekt sauber. Auch flüchtige Substanzen, die bei anderen Schaumstoffen entstehen, findet man nicht. Aus ökologischer und hygienischer Sicht ein großer Gewinn.

 

Ökologisch geschäumt ist halb gewonnen

Um Polyurethan umweltschonend zu schäumen, kommt bei Epta ausschließlich Pentan zum Einsatz. Die Moleküle des ökologischen Treibmittels sind leicht abbaubar und haben keine Auswirkung auf die Ozonschicht. Dank des sehr feinen und gleichmäßigen Schaums bleibt die Wärmeleitfähigkeit der Paneele auch langfristig konstant.

 

Einfach effizienter heißt einfach günstiger

Ein weiterer Aspekt, der zur sehr guten Isolierung der Misa-Paneele beiträgt, ist die Technologie Dow Pascal Pro. Dank der sehr feinen Zellstruktur des injizierten Schaums läuft die chemische Reaktion sehr schnell ab – und das verbessert die Isoliereigenschaften deutlich. Für Ihre Kühlzelle bedeutet das: eine 11 Prozent bessere Isolierung im Vergleich zu Paneelen ohne Dow Pascal Pro. Wenn weniger Wärme von außen in die Kühlzelle strömt, heißt das gleichzeitig, dass weniger Energie benötigt wird, um zu kühlen. Am Ende sparen Sie also Energiekosten.

 

Vorteil in puncto Stabilität

Selbstverständlich verfügen auch die Eckstützen, die Misa für Kühlzellen anbietet, über diese sehr guten Isoliereigenschaften. Denn auch sie bestehen aus kunststoffbeschichtetem Stahlblech und Polyurethanschaum. Mit einer Stärke von 130 Millimetern verleihen sie Ihrer Kühlzelle Stabilität und tragen gleichzeitig dazu bei, dass diese Ihre Lebensmittel perfekt konserviert.

All diese Technologien verbessern die Leistung Ihrer Kühlzelle und reduzieren deren Energieverbrauch – und davon profitieren am Ende Sie und Ihr Unternehmen.