Epta Iberia ist Silver Sponsor von Tecnofrío 2019

16/10/2019

Epta Iberia ist auch in diesem Jahr wieder Silver Sponsor von Tecnofrío, einem Kongress, der sich als grundlegendes Ereignis des Austauschs zwischen den Akteuren der Kältebranche bestätigt, um die aktuelle Situation zu analysieren und die Entwicklung des Sektors nachzuverfolgen. Diese Konferenz, die von der Comunidad de Madrid in Zusammenarbeit mit ATECYR (Asociación Española de Climatización y Refrigeración) und der Fundación de la Energía de la Comunidad de Madrid organisiert wird und den Technologien der Kältetechnik gewidmet ist, findet am 16. und 17. Oktober statt.

Der Kongress bietet Gelegenheit, über verschiedene Themen zu diskutieren, wie z.B. die in der Europäischen Gemeinschaft geltenden Vorschriften, einschließlich der F-Gas-Verordnung und der zuletzt erlassenen Vorschriften. Unter den geplanten Terminen ragt der Runde Tisch heraus, an dem auch Diego Ortega, Trade Marketing Manager von Epta Iberia, teilnehmen wird und der sich mit der DIN IEC 60335-2-89: 2019 beschäftigt. Diese neue Norm ermöglicht es, die maximale Füllmenge an brennbaren Kältemitteln anzupassen, bis zu 500 g für A3-Kältemittel (brennbare) und bis zu 1.200 g für A2- und A2L-Kältemittel (schwer entflammbar).

For several years, Epta has been promoting the adoption of low GWP natural refrigerants. IEC’s recent approval of new charge limits for A3 and A2L refrigerants represents an opportunity for Epta to evaluate a possible extension of its portfolio of low environmental impact solutions. Seit mehreren Jahren fördert Epta die Einführung von natürlichen Kältemitteln mit niedrigem GWP-Wert. Die Norm zu neuen Füllmengenbegrenzungen für A3- und A2L-Kältemittel durch IEC stellt für Epta eine Gelegenheit dar, eine mögliche Erweiterung ihres Portfolios an umweltfreundlichen Lösungen zu prüfen.