EPTA UND AIR FRANCE-KLM: MIT VEREINTEN KRÄFTEN IN EINE NACHHALTIGERE ZUKUNFT

18/05/2021

In einer Zeit, in der die Gesellschaftsverantwortung für die Unternehmen eine immer bedeutendere Rolle spielt, unterzeichnen Epta und Air France-KLM eine Vereinbarung zugunsten der Entwicklung von Biokraftstoffen für den Flugverkehr. Diese Vereinbarung zwischen Epta und dem französisch-niederländischen Konzern zur Unterstützung des Corporate Biofuel Program zählt in Europa zu den ersten Abkommen dieser Art.

Das Programm beinhaltet verschiedene Initiativen zur Erforschung und Entwicklung von Biokraftstoffen, mit dem Ziel, die CO2-Emissionen zu reduzieren. Es umfasst außerdem eine Informationskampagne, um alle Wirtschaftsakteure für die Notwendigkeit eines ökologischen Wandels zu sensibilisieren. Das Abkommen ist Teil des SAF (Sustainable Aviation Fuel)-Programms, das Air France-KLM aufgesetzt hat, um andere Unternehmen dazu zu motivieren, selbst eine aktive Rolle in der Zukunft des nachhaltigen Flugverkehrs zu spielen. Indem die Epta-Gruppe  abschätzt, welchen CO2-Ausstoß die Geschäftsreisen der eigenen Mitarbeiter verursachen, kann sie einen jährlichen Beitrag spenden , den sie zur Unterstützung dieses Projekts für angemessen hält.

"Die Produktion von nachhaltigen Flugzeugtreibstoffen ist eine wichtige Voraussetzung, um die Ziele zur Reduzierung der Treibhausgase in unserer Branche zu erreichen. Air-France-KLM steht mit seinen Anstrengungen für ein nachhaltigeres unternehmerisches Handeln nicht allein da, und Unternehmen wie Epta sind hierfür der beste Beweis. Diese Vereinbarung wird uns in die Lage versetzen, unsere Ziele wesentlich schneller zu erreichen. Indem das Biokerosin im großen Maßstab verfügbar ist, wird auch sein Preis gegenüber den fossilen Kraftstoffen immer wettbewerbsfähiger", sagt Stefan Vanovermeir, Geschäftsführer der Air France-KLM East Mediterranean.

Und Mariaserena Nocivelli, Aufsichtsratsmitglied bei Epta, erklärt anlässlich der Unterzeichnung des Abkommens am 18. Mai: "Wir sind stolz darauf, dem Corporate Biofuel Program von Air France-KLM beizutreten. Dieses Programm passt perfekt zu unserem Plan für eine nachhaltige Entwicklung. Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind zwei zentrale Punkte unserer Unternehmensstrategie, die in jedem Bereich unseres unternehmerischen Handelns eine wichtige Rolle spielen: Dazu zählt das Engagement von Epta bei der Entwicklung von umweltfreundlichen und nach den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft konzipierten Produkten, ebenso wie die Umsetzung von Projekten, mit denen die Produktionsstandorte tatsächlich zu "nachhaltigen Fabriken" werden. Hierzu gehören selbstverständlichauch vorbildliche Initiativen wie diese Partnerschaft mit Air France-KLM. Wir hoffen, dass der Enthusiasmus, mit dem wir dieses Projekt unterstützen, auch andere motivieren wird aktiv zu werden: Die Zukunft unseres Planeten hängt ganz entscheidend davon ab, inwieweit die Unternehmen in der Lage sind, zusammenzuarbeiten, um die Sustainable Development Goals der UNO zu erreichen. Nur so lässt sich Nachhaltigkeit auf eine Weise realisieren, die zugleich wirtschaftlich, sozialverträglich und umweltfreundlich ist".