FTE - Inovative Kältetechnik für eine nachhaltige Zukunft: Mehrfach international ausgezeichnet, ist das System Teil des Life-C4R-Projekts

04/05/2020

Mehr als 250 Installationen in aller Welt sowie zahlreiche Auszeichnungen bestätigen die Zuverlässigkeit von FTE Full Transcritical Efficiency von Epta. Mittlerweile hat dieses System in ganz Europa große Anerkennung erfahren und zum Beispiel die Finalistenrunde für den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) 2020 erreicht. FTE wurde außerdem mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem Deutschen Kältepreis 2018, der vor allem für besonders innovative und energieeffiziente Technologien vergeben wird. Weitere Auszeichnungen waren der italienische Preis für Nachhaltige Entwicklung 2018, der an solche Unternehmen verliehen wird, die auf dem Gebiet der Green Economy besondere Verdienste erworben haben und der Perifem Award 2018, der vom französischen Verband der technischen Hersteller für den Einzelhandel organisiert wird. Schließlich erhielt FTE den englischen RAC Cooling Award 2017 – Refrigeration Innovation of the Year, ein wichtiges Ereignis für die gesamte HVAC/R-Branche.

FTE ist eine innovative Technologie. Sie ist im großen Maßstab verfügbar und das Ergebnis einer neuen Herangehensweise bei der Kühlung mit natürlichen Kältemitteln, die Unkompliziertheit, Zuverlässigkeit, Funktionalität, Energieersparnis und verbesserte Leistungsfähigkeit in jeder Klimazone miteinander verbindet. Die Analyse der in Südamerika, Europa und Australien erzielten Ergebnisse hat gezeigt, dass das System hervorragend arbeitet und im Vergleich zu einer herkömmlichen CO2 Booster-Anlage eine Energieersparnis von 10% bietet, sowie um bis zu 20% geringere Kosten bei Installation und Wartung im Vergleich zu Ejektoranlagen mit Parallelverdichtung.

FTE leistet durch die Verbrauchsreduzierung und die ausschließliche Verwendung von CO2 als Kältemittel einen wichtigen Beitrag zur Verringerung des Treibhauseffekts und wird für den Umwelt- und Klimaschutz deshalb als Schlüsseltechnologie eingestuft. Aus diesem Grund wurde es auch in das angesehene Projekt LIFE-C4R – Carbon 4 Retail Refrigeration aufgenommen, das gemäß dem Subventionsabkommen LIFE 17 CCM/IT/000120 von der Europäischen Union kofinanziert wird. Dieses auf drei Jahre angelegte Projekt (2018-2021) verfolgt das Ziel, die Wissenschaftsgemeinde, die Zulieferer und alle Akteure im Einzelhandel für die Verwendung effizienterer Lösungen zu sensibilisieren. Es soll außerdem zeigen, dass sich die Kältemittel HFCKW und FKW überall auf der Welt auf einfache, zuverlässige und effiziente Weise vollständig durch transkritisches CO2ersetzen lassen. Damit leistet FTE einen wichtigen Beitrag, um neue Standards und Technologien für die Zukunft der natürlichen Kühlung zu definieren.

Das Programm sieht vor, dass drei italienische Pilotprojekte durchgeführt werden und zusammen mit den Partnern Epta Iberia und DAAS vier weitere Anlagen in Rumänien und Spanien installiert werden. Die dabei gesammelten und ausgewerteten Daten können anschließend die Annahmen bestätigen, die dem Projekt Life-C4R zugrunde liegen.