#EptaExperience is the way für Ihr 2019: Epta unterstützt Treedom bei der Wiederaufforstung der Region Venetien

21/12/2018

In diesem Jahr wird ein Geschenk für die Gemeinschaft unter dem Weihnachtsbaum liegen, das ab Ende 2019 erste Früchte tragen wird: Die Rede ist hier von der Pflanzung eines unternehmenseigenen Waldstücks, mit dem Epta die Wiederaufforstung der norditalienischen Region Venetien unterstützen will. Die Epta-Gruppe ist mit ihren Marken Costan und Eurocryor bzw. mit deren Produktionsstandorten in Limana (Provinz Belluno) und Solesino (Provinz Padua) traditionell stark in der Region vertreten. Dieses Projekt liegt daher ganz im Einklang der großen sozialen Verantwortung, die Epta auch in Form des Corporate Social Responsibility Report wahrnimmt.

Die Region wurde im November dieses Jahres von einem heftigen Wirbelsturm heimgesucht, bei dem eine 100.000 Hektar große Fläche beschädigt und Millionen von Bäumen zerstört wurden. Durchgeführt wird dieses Projekt in Zusammenarbeit mit Treedom, einer Online-Plattform, die Unterstützung bei der Aufforstung kleinerer land- und forstwirtschaftlicher Systeme mit einheimischen Baumarten anbietet. Treedom hat dabei insbesondere die biologische Vielfalt im Blick und erfüllt 10 Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung.

Im Rahmen dieser Treedom-Initiative wird Epta also ein unternehmenseigenes Waldstück mit 100 einheimischen Bäumen aufforsten. Bevor mit der Bepflanzung begonnen werden kann, muss Treedom jedoch gemeinsam mit dem Landwirtschaftsverband vor Ort untersuchen, welche Gebiete bei der Bepflanzung Priorität haben.

 

Mit der Wiederaufforstung der Wälder in Venetien investiert Epta zugleich in den Schutz der biologischen Vielfalt sowie in den Kampf gegen die Bodenerosion - und trägt auf diese Weise dazu bei, das Ökosystem und das Naturerbe auch für zukünftige Generationen zu bewahren.