NUMERI PRIMI MEISTERHAFTE QUALITÄT DANK DER LÖSUNGEN AUS DEM HAUSE COSTAN

22/06/2017

Im Zentrum Baris entsteht ein neues Mekka für Gastronomie und gute Küche: Die Einzelhandelskette Numeri Primi eröffnet einen Supermarkt in der Hauptstadt der italienischen Region Apuliens und vertraut bei der Ausstattung der Frischeabteilung auf Epta. Dabei wird ein innovatives Konzept umgesetzt, bei dem die ursprünglichen Werte von Tradition und Qualität im Zentrum stehen. Ein Ort, an dem der Einkauf ein Erlebnis für alle Sinne ist, vom Auge bis hin zum Geschmack. Zugleich spiegelt dieses Format perfekt den strategischen Ansatz von Epta wider, nämlich mit maßgeschneiderten Visual Merchandising-Lösungen für jeden Markt die perfekte Customer Experience zu schaffen.

Besonders zu erwähnen sind hierbei die Remote-Kühlregale GranVista Costan und die kompakten Plug-In-Modelle Valzer für abgepackte, frische Produkte. Hinter den vollverglasten Fronten werden die Produkte aus der Region perfekt präsentiert und zugleich die Umwelt geschont. Denn tatsächlich ist Nachhaltigkeit eines der zentralen Anliegen von Numeri Primi, und das zeigt sich eben auch an der Entscheidung für diese vollverglasten Modelle: So hat GranVista die Eurovent-Zertifizierung erhalten, ein Garant für beste Performance auch in Sachen Energieersparnis.

Auch die Tradition hat im neuen Markt eine zentrale Bedeutung, und so ist der direkte Kontakt zwischen dem kompetenten Personal und dem anspruchsvollen Kunden ausdrücklich erwünscht. Die Bedientheke Rossini als hat sich hier als ideal erwiesen, um im Bereich mit Bedienservice beide Seiten zusammenzubringen. Zusätzlich hebt die individuelle Gestaltung der Möbelfront aus weißer Esche in Stäbchenoptik die Unverfälschtheit und die Frische der Fleischwaren und der reichhaltigen Käseauswahl hervor.

Für den perfekten Service am Kunden hat Numeri Primi sich außerdem für Epta-Service entschieden, den unternehmenseigenen Fernwartungsdienst.

 

Lesen Sie mehr

EINE GRÜNE OASE IN PERUGIA - DANK NEUER FTE-TECHNOLOGIE

07/06/2017

Bei der Gestaltung des ersten Oasi-Marktes in Perugia hat die Gabrielli-Gruppe gleich zwei Herausforderungen gemeistert: Sie bietet den Bürgern einen Supermarkt, der nicht nur nachhaltig ist, sondern auch einladend und familiär. Seit jeher sind dem Unternehmen beide Aspekte sehr wichtig.

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Epta-Gruppe realisiert und ist bereits der vierte Oasi-Markt mit der Energieeffizienzklasse A. Möglich wurde dies durch die innovative FTE-Technologie - Full Transcritical Efficiency - und durch die Lösungen der Epta-Marke Costan, die in Qualität und Design einzigartig sind.

Im Mittelpunkt dieser grünen Revolution steht jedoch die transkritische FTE-Technologie mit CO2, in Verbindung mit einer Eco2Small-Kälteanlage. Dieser Supermarkt gehört weltweit zu den ersten, in denen die Epta-Gruppe dieses System installiert hat. Auf unkomplizierte Weise garantiert es eine Energieersparnis von 10% und eine Reduzierung der Installations- und Wartungskosten von 20%, vergleicht man es mit einer herkömmlichen Booster-Anlage.

Für die frischen Produkte kam das geschlossene Kühlregal GranVista zum Einsatz, bei den Tiefkühlprodukten Elephant UP. Beide Modelle vermeiden Kälteverluste und helfen bei der Senkung des Energieverbrauchs. Vervollständigt wird das Angebot durch den Fernwartungsdienst von Epta-Service. Dabei werden die Verbräuche konstant überwacht und die Funktionsparameter kontinuierlich an die realen Außenbedingungen angepasst.

Das Augenmerk auf die Umwelt und das Allgemeinwohl erstreckt sich auch auf die Bedürfnisse der Verbraucher. Dies zeigt sich insbesondere an der breiten Produktpalette: Insgesamt 14.000 verschiedene Produkte sind erhältlich, 9.000 davon im Food-Bereich. Zu diesen wiederum gehört ein Angebot an regionalen Produkten, außerdem bio, vegan, Gluten frei und vieles mehr. Erwähnenswert ist auch der Bereich mit Bedienservice, der mit den traditionellen Bedientheken Rossini Design ausgestattet wurde. Hier kann sich der Kunde, wenn er es wünscht, vom fachkundigen Personal über die Spezialitäten bei Fleisch, Wurst, Käse und im Gastronomiebereich informieren lassen.

Ein weiterer Vorzug der Lösungen aus dem Hause Costan ist auch das längere Shelf-Life der Produkte, sodass sich die Verschwendung von Lebensmitteln reduzieren lässt. Diese neue Initiative der Epta-Gruppe unterstützt die Zero Waste Philosophie und ist auf einer Linie mit dem Programm zur Verwertung überschüssiger Lebensmittel, das dank einer Übereinkunft mit der italienischen Lebensmittelbank beschlossen wurde.

Lesen Sie mehr

EPTA IBERIA FÜR E.LECLERC SORIA DAS HEIßT VOR ALLEM: EXZELLENTER SERVICE UND MAXIMALER SCHUTZ DER UMWELT

01/06/2017

Erstklassiger Service bei vollem Respekt für die Umwelt: Das waren die Vorgaben von E.Leclerc an Epta Iberia bei der Neugestaltung der Frischeabteilung im Supermarkt in Soria, der in diesem Jahr 21jähriges Bestehen feiert.

Epta Iberia hat diese Herausforderung bei laufendem Betrieb gemeistert und eine schlüsselfertige Lösung geliefert. Dabei wurden sämtliche Kühlmöbel und Kühlzellen erneuert und eine transkritische CO2 Kälteanlage installiert. Diese verfügt über die Möglichkeit der Wärmerückgewinnung für Warmwasser und über einen Gaskühler mit mechanischem Subcooling.

Maximale Energieersparnis und personalisierte Lösungen für das Visual Merchandising: Der Kunde war von der Qualität der Kühlmöbel aus dem Hause Costan und Eurocryor begeistert. Die gleichen Modelle waren bereits im E.Leclerc-Markt in Lugo zum Einsatz gekommen. Besonderes Lob fanden die Eurocryor-Vitrinen mit ihren Edelstahlfronten, die im Bereich mit Bedienservice im Einsatz sind. Die Fleisch und Wurstwaren sowie die Gastronomie wurden mit dem traditionellen Model Bistrot und den halbrunden Modellen Rondelle ausgestattet, beide von Eurocryor und mit Dynamic System - eine innovative Technologie, mit der Fleischwaren über mehrere Tage im Kühlmöbel verbleiben können, ohne über Nacht in die Kühlzelle zu müssen. Ein Highlight der Wurst- und Käseabteilung ist der Bereich Gourmet del Jamón: Der Berühmte spanische Schinken wird hier im transparenten Turmmöbel Torre von Eurocryor besonders ansprechend präsentiert.

Auch der "Punto Caliente" verdient besondere Erwähnung: Denn immer mehr Kunden sind zu beschäftigt, um selbst zu kochen. Hier erhalten sie warme und tischfertige Gerichte. Dafür hat Eurocryor eine spezielle Version von Rondelle für warme Gerichte konzipiert, in der täglich mehr als 10 Hauptgerichte sowie verschiedenen Desserts angeboten werden können.

In der Obstabteilung hat Epta Iberia schließlich noch eine Verkaufsinsel mit dem halbhohen Modell Aeria UP Compact Open der Marke Costan installiert. Auch dort verbindet sich hoher ästhetischer Anspruch mit geringer Umweltbelastung. Diese individuelle Lösung verfügt zudem über Bereiche ohne Kühlung: Hier werden exotische Produkte angeboten, die das Cross Selling fördern und das Sortiment vervollständigen.

Lesen Sie mehr

RESTAUR-ACTION IN RETAIL... IST BEREITS EIN ERFOLG!

25/05/2017

In Zusammenarbeit mit Electrolux Professional erhält Epta den Retail Institute Award Italy

Und wieder eine Auszeichnung für die Epta-Gruppe: Für die Restaur-Action in Retail Corner, entstanden in Zusammenarbeit mit Electrolux Professional, erhält Epta den Retail Institute Award Italy 2017.

Veranstaltungsort dieses bedeutenden Wettbewerbs, bei dem Spitzenleistungen aus den Bereichen Retail-Marketing und Points of Purchase* ausgezeichnet wurden, war The Mall, eine exklusive Location im Herzen des Mailänder Geschäftsviertels Porta Nuova. Er fand im Rahmen der Messe ShopExpo statt, und im Laufe dieser dreitägigen Veranstaltung wurden die entwickelten Lösungen vorgestellt und von einer Expertenjury der Retailbranche bewertet.

Bei einem Galadinner in der 31. Etage des Pirelli-Hochhauses wurden schließlich die Namen der Gewinner bekanntgegeben. In der Kategorie Shop in Shop ging der Preis an die Restaur-Action in Retail Corner, er wurde von Giorgio de Ponti, Designer und Product Strategic Manager der Epta-Gruppe sowie von Silvano Costantini, Sales Manager Retail bei Electrolux Professional, entgegengenommen.

Konkret handelt es sich bei Restaur-Action in Retail um ein Raumkonzept für die Gastronomie, ideal für gewerbliche Räume, Flughäfen und Tankstellen. Es ist eine Antwort auf einen neuen Trend, demzufolge die Einzelhandelsketten zunehmend auch Aufgaben der Gastronomie übernehmen. Dabei liegt der Zusammenarbeit zwischen Epta und Electrolux eine ganz eigene Philosophie zugrunde: Sie entwickelten eine Lösung mit zwei Bereichen innerhalb eines zu schließenden Raumes, nämlich mit einem Take-Away und einem Dine-In Bereich. Mit ein paar einfachen Handgriffen lässt sich die neue Lösung schnell in einen geschlossenen oder offenen Bereich umwandeln. Vervollständigt wird dieses Modell eines Retail in-Store Restaurant durch die neuen Plug-Ins der Cool Emotions Range aus dem Hause Iarp: Die Halbhohe Vitrine Joy für Getränke und die hohe Vitrine Glee für Eiscreme und Getränke sowie - in einer besonderen Winery-Version mit umklappbare Einlegeböden - auch für Wein.

Im Übrigen stellt Electrolux den Kunden in der eigenen Electrolux Chef Academy speziell entwickelte Menus vor und bietet auch Training und Beratung für deren korrekte Zubereitung an.

 

Lesen Sie mehr

EPTA GEHÖRT ZU DEN TOP-UNTERNEHMEN IM BEREICH FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG - UND GEWINNT DEN IXI-PREIS DER CONFINDUSTRIA

23/05/2017

Epta hat einen wichtigen Preis des Unternehmensverbandes Confindustria erhalten: Der Preis Imprese X Innovazione – Andrea Pininfarina ist eine bedeutende Anerkennung. Sie wird den insgesamt 21 besten italienischen Unternehmen verliehen, die ihren Wettbewerbsvorteil insbesondere durch umfassende Investitionen in Innovationen erhalten und ausbauen. Der Preis wurde von Marco Nocivelli, dem Geschäftsführer der Epta-Gruppe, am 23. Mai während Confindustria offizieller Zeremonie in Rom angenommen

Der IXI-Preis wurde in Zusammenarbeit mit der Stiftung Giuseppina Mai, dem Kreditinstitut Intesa Sanpaolo sowie der fachlichen Unterstützung der Associazione Premio Qualità Italia (APQI) verliehen. Es ist die erste Auszeichnung in Europa, die sich im Bereich der Innovationen die Parameter der European Foundation for Quality Management (EFQM) zu eigen gemacht hat.

Marco Nocivelli, Präsident und Geschäftsführer der Epta S.p.A, sagt dazu: "Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung, die uns darin bestärkt, den eingeschlagenen Wachstumsweg weiterzugehen. Dafür sind Innovationen eine Grundvoraussetzung, und sie sind außerdem ein Schlüsselelement unserer Unternehmenskultur." Weiter sagt er: "Die Anerkennung gebührt dem Einsatz und den Erfolgen unseres gesamten Teams, das mit seiner Leidenschaft, seiner Kreativität und seinem Teamgeist den ständigen Fortschritt erst möglich macht, neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt bringt und auch die internen Prozesse kontinuierlich optimiert, sodass das gesamte Unternehmen davon profitieren und sich weiterentwickeln kann".

Lesen Sie mehr

FOOD&HOTEL VIETNAM UND HOFEX: ZWEI WICHTIGE TERMINE MIT MISA

08/05/2017

Epta war mit seiner Marke Misa gleich auf zwei wichtigen asiatischen Messen vertreten: Zunächst in Ho-Chi-Minh-Stadt, wo vom 25. bis 27. April die Food&Hotel Vietnam stattfand, die Messe der Food & Hospitality Branche für den südostasiatischen Raum. Und anschließend noch vom 08. bis 11. Mai auf der Hofex, einer wichtigen Ausstellung für alle Akteure der Horeca-Branche am asiatischen Markt, die alle zwei Jahre in Hongkong stattfindet.

In Zusammenarbeit mit der AM Group, die bereits seit vielen Jahren in Asien aktiv ist und Luxushotels mit Catering Equipment ausstattet, stellte Misa dort seine Spitzenlösungen vor. Dazu zählt vor allem die kleine Kühlzelle KLM von Misa, die in 35 Varianten mit verschiedenen Innenabmessungen und Materialstärken verfügbar ist: Ideal, um jedes Raumangebot optimal zu nutzen und die Lebensmittel perfekt zu konservieren. 

Wie alle Lösungen aus dem Hause Misa sind die KLM-Zellen für eine noch bessere Food Safety der gelagerten Produkte mit Epta Food Defence ausgestattet, einem innovativen, antibakteriellen System auf Basis von Silberionen. Mit dieser Technologie lässt sich das Auftreten vieler Bakterien - darunter befinden sich auch die bekanntesten und gefährlichsten Arten - vermeiden, bekämpfen und ausmerzen. Die antibakterielle Behandlung erfolgt direkt auf der Metalloberfläche der späteren Kühlzelle, und sie bietet vollständigen Schutz: 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, über die gesamte Lebensdauer der Kühlzelle.

Lesen Sie mehr

COSTAN, EINE BEISPIELLOSE VERBRAUCHSREDUZIERUNG FÜR DEN GRÖßTEN BIO-SUPERMARKT ITALIENS

04/05/2017

"Täglich Bio" lautet das Anbot an die Kunden des größten Bio-Supermarktes in ganz Italien, des IperBiobottega auf dem Corso Regina Margherita in Turin.

Epta war mit seiner Marke Costan an den kürzlich durchgeführten Renovierungsarbeiten beteiligt: Die Filiale ist das Aushängeschilt der Bio-Supermarktkette, die seit 15 Jahren einen Traum verfolgt: Bio-Lebensmittel und die Achtung der Natur populär zu machen, sodass wir alle in einer besseren, gesünderen und saubereren Welt leben können. Denn das Unternehmen verfolgt eine Mission: Es möchte erreichen, dass die Menschen ursprüngliche Lebensmittel neu für sich entdecken, und es möchte die Gesundheit der Menschen und der Region schützen.

Deshalb hat Costan den Markt mit Lösungen ausgestattet, die eine geringe Umweltbelastung mit einem hohen Maß an Personalisierung verbinden. Ein gutes Beispiel hierfür ist die traditionelle Kühltheke Rossini Design: Sie verfügt über ein großes Maß an Transparenz und wurde mit hochwertigen Holzfronten individuell verkleidet. Im Bereich für Brot und Backwaren entschied man sich für ein dunkles Holz, durchbrochen von helleren Bereichen, sodass das Design an goldene Ähren erinnert. Das gleiche Design findet sich auch im Gastronomiebereich, wo die Kunden ausgezeichnete, fertig zubereitete Gerichte kaufen oder direkt genießen können. In der Abteilung für Wurst-, Käse- und Fleischwaren hingegen sieht man Rossini Design in einer Verkleidung aus Birkenholz, was die Natürlichkeit und die Frische der Waren im Sortiment hervorhebt.

Eine weitere Besonderheit des Marktes ist die Installation einer transkritischen CO2-Kälteanlage NT, die dank ihrer fortschrittlichen Technologie die Umweltbelastung reduziert und damit ganz auf einer Linie mit der zu 100% natürlichen Philosophie von IperBiobottega in Turin liegt.

Vervollständigt wird die Installation durch die halbhohen Kühlregale Aeria und die Kühltheken Keplero für spezielle Angebote, sowie durch das Kühlregal Gazelle und die Tiefkühltheke Beluga.

Lesen Sie mehr

Ein neues Konzept für die natürliche Kühlung: Epta präsentiert FTE auf der Retail & Food Energy

28/04/2017

Epta ist Gold Sponsor der Retail & Food Energy 2017, die am 18. Mai im Atahotel Expo Fiera in Mailand bereits zum fünften Mal stattfindet. Für die technischen Fachkräfte und Verantwortlichen ist diese Konferenz eine wichtige Gelegenheit, um sich miteinander auszutauschen und auf dem Laufenden zu bleiben. Außerdem haben die dort präsentierten Fallbeispiele und Forschungsergebnisse das Ziel, die nachhaltige Zukunft der Einzelhandelsbranche zu sichern.

Auf dem Programm stehen neben den allgemeinen Veranstaltungen auch verschiedene Themenforen, darunter eines, das sich mit der Klimatisierung und Kühlung im Einzelhandel und in der Lebensmittelindustrie beschäftigt. Bei diesem Runden Tisch ist Epta mit einem Beitrag von Francesco Mastrapasqua, Refrigeration Systems Marketing Manager und Alvise Case, Energy Manager bei Costan, vertreten: Sie werden die Stärken und die wichtigsten Vorzüge der transkritischen FTE-Technologie mit CO2 erläutern, die von Epta bereits auf der Euroshop 2017 präsentiert wurde.

Diese innovative FTE-Technologie (Full Transcritical Efficiency) ist in Italien und Australien bereits zum Patent angemeldet. Sie verfolgt einen ganz neuen Ansatz bei der natürlichen Kühlung und verbindet Einfachheit und Kostensenkung mit einer besseren Performance in jeder Klimazone, verglichen mit einer herkömmlichen Booster-Anlage. 

Francesco Mastrapasqua, Refrigeration Systems Marketing Manager bei Epta, meint: "Es ist die Aufgabe der Industrie, technologische Innovationen in großem Maßstab verfügbar zu machen." Und er sagt weiter: "Die Leitlinien unserer Entwicklungsarbeit sind Vereinfachen, Globalisieren, und Industrialisieren. Wir haben im Laufe der Jahre umfassende Kenntnisse und Erfahrungen mit allen existierenden Lösungen gesammelt. Die FTE-Technologie übertrifft alle Möglichkeiten herkömmlicher transkritischer CO2-Anlagen. Sie ist nicht nur eine technische Lösung, sie ist ein ganz neues Geschäftsmodell, mit dem die Kühlung mit natürlichem CO2 als neuer technologischer Standard für alle verfügbar wird".

Lesen Sie mehr