Die Kompetenz von Epta: Ausgezeichnet bei den UK-Italy Business Boost Awards

30/11/2018

Die Epta-Gruppe ist dank der Leistung von Epta UK einer der Gewinner der UK-Italy Business Boost Awards, die vom Britischen Generalkonsulat in Mailand gemeinsam mit dem Department for International Trade (DIT) ins Leben gerufen wurden. Mit der Auszeichnung werden zum einen italienische Unternehmen gewürdigt, die das Vereinigte Königreich als strategische Basis für ihre internationale Entwicklung gewählt haben, zum anderen wird sie auch an solche britische Unternehmen verliehen, die sich in Italien erfolgreich etablieren konnten.

Dieser Preis wird bereits zum 12. Mal vergeben. In diesem Jahr fand die Verleihung am 29. November im Palazzo Mezzanotte statt, dem Sitz der Mailänder Börse. Organisiert wurde die festliche Galaveranstaltung von der Borsa Italiana-London Stock Exchange Group, gemeinsam mit ELITE. Zu den hochkarätigen Gästen zählten der britische Botschafter in Italien und San Marino, Jill Morris, der stellvertretende Vorsitzende des City of London Council, Tom Sleigh sowie der CEO von Borsa Italiana, Raffaele Jerusalmi.

Dazu sagt Luca Lastella, General Manager UK and Nordic Countries von Epta, der den Preis in Form einer Kristallflamme vom britische Botschafter in Italien und San Marino, Jill Morris, in Empfang nahm: "Dieser Erfolg macht uns sehr stolz, und wir verdanken ihn dem Engagement und der Teamarbeit unserer 400 Mitarbeiter in Großbritannien. Dieses Jahr finden außerdem die Feierlichkeiten zu unserer 90-jährigen Geschichte in der gewerblichen Kühlung in Großbritannien statt. Wir haben an unserem Produktionsstandort in Bradfort unsere Investitionen verstärkt und präsentieren uns heute in Großbritannien als der ideale Partner für Kältetechnik im Einzelhandel. Außerdem versetzt uns der Erwerb der Firma Cold Service in die Lage, einen flächendeckenden Komplettservice mit maßgeschneiderten Lösungen und Rundumbetreuung sowohl im Contracting als auch im After Sales Service anzubieten. Und schließlich haben wir ein festes Ausbildungszentrum eingerichtet, das für ganz Europa ein Anlaufpunkt für die Fortbildung im Bereich der natürlichen und nachhaltigen Kühlung ist.

 

Lesen Sie mehr

Epta wurde bei den CFO Awards ausgezeichnet: Massimo Albertario ist Gewinner in der Kategorie Elite-Unternehmen

28/11/2018

Die Epta-Gruppe hat erneut eine wichtige Auszeichnung erhalten: Massimo Albertario und seine Abteilung wurden mit einem der CFO-Awards ausgezeichnet, die von ANDAF (dem italienischen Verband der Verwaltungs- und Finanzvorstände) und Accuracy (einem unabhängigen, internationalen Consulting-Unternehmen) gemeinsam mit der Borsa Italiana und Elite organisiert werden. Die Auszeichnung wurde bereits zum dritten Mal an Verwaltungs-und Finanzvorstände verliehen, die sich in ihrer Arbeit durch besondere Qualität, Intuition, Professionalität und Teamgeist ausgezeichnet haben.

 

Die Preisverleihung fand am 22. November im Palazzo Mezzanotte in Mailand statt, dem Sitz der Borsa Italiana, und bot gleichzeitig Gelegenheit zu einer hochinteressanten Diskussion über die heutige Rolle des CFO, die einem ständigen Wandel unterliegt: Die Entwicklung geht vom Finanzprofi zunehmend in Richtung eines Businesspartners, der durch den ständigen und aktiven Austausch mit anderen Unternehmensbereichen einen strategischen Beitrag zur Wertschöpfung des Unternehmens leistet.

 

Massimo Albertario, CFO von Epta, wurde "Für seine Rolle als Business Supporter und CFO ausgezeichnet, der persönlich an der Konzernleitung beteiligt ist. Er hat außerdem erfolgreich komplexe und außergewöhnliche Finanzoperationen durchgeführt und auf Konzernebene ein strategisches Planungsmodell entwickelt und umgesetzt, mit dem sich die mittel- und langfristigen Unternehmensziele steuern und erreichen lassen. Schließlich ist es ihm durch eine Harmonisierung der Finanz- und Kontrollprozesse gelungen, die Politik der Tochtergesellschaften mit der Unternehmensstrategie in Einklang zu bringen und dabei gleichzeitig die jeweiligen örtlichen Besonderheiten zu berücksichtigen."

Lesen Sie mehr

Epta wurde beim Digital Transformation Contest von Porsche Consulting ausgezeichnet

18/10/2018

Epta erreicht den zweiten Platz in der Kategorie Corporate des Digital Transformation Contest. Der Preis wird von der Porsche Consulting vergeben, einer Gesellschaft, die Unternehmen dabei unterstützt, wettbewerbsorientiert zu wachsen. Der Preis wurde ins Leben gerufen, um solche kleinen, mittleren und auch großen Unternehmen in den Fokus zu rücken, die den Weg in Richtung des digitalen Wandels bereits eingeschlagen haben, um fit für die Industrie 4.0 zu sein.

Porsche Consulting hat diesen Preis anlässlich der Fachmesse SPS IPC Drives Italia im Mai 2018 in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Messe Frankfurt Italia initiiert. Ziel dabei ist es, ein leistungsfähiges Netzwerk für Unternehmen zu schaffen und die besten technologischen Verfahren zur Unterstützung bei strategischen Entscheidungen zu teilen.

Für Epta sind Innovation und Forschung grundlegende Voraussetzungen für die Förderung von Wachstum, daher hat diese Auszeichnung für die Gruppe eine besondere Bedeutung. Tatsächlich hat der Konzern die digitale Transformation bereits in mehreren Unternehmensbereichen umgesetzt: Das Innovation Center, das am Hauptsitz in Mailand angesiedelt ist und sich in Zusammenarbeit mit Universitäten sowie Studien- und Technologiezentren mit der Erforschung neuer Technologien, Verfahren und Materialien befasst, ist hierfür ein konkretes Beispiel.

Technologien, die eine Schlüsselrolle im Hinblick auf die Industry 4.0 spielen, haben für Epta Priorität: Erst kürzlich hat die Gruppe Methoden zur Koordinierung von End-to-End Prozessen eingeführt, die die Effizienz und die Kosten bei Logistik, Produktion, Qualität und Wartung optimieren. Außerdem wurden Tools zur Analyse und Interpretation von Big Data entwickelt, die verschiedene Analysen möglich machen: Dazu zählen Prognosen, Reports, Dash Predictives, Analytics und Dash Boarding, die in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt werden, um kontinuierlich besser zu werden.

Die Grundlage für die unterschiedlichen Bereiche der digitalen Strategie bilden bei Epta die Dematerialisierung und die Digitalisierung der Prozesse. Beides bringt eine Vielzahl an Vorteilen mit sich: Effizientere Arbeitsabläufe, verbesserte Informationssicherheit, bessere Zugangsmöglichkeiten durch den Einsatz mobiler Geräte und schließlich die Reduzierung des Rohstoffverbrauchs.

Bereits vor einigen Jahren wurden die Produktkataloge aus Papier durch digitale Medien ersetzt. Diese sind über Websites und mobile APPs jederzeit zugänglich und liefern in Echtzeit aktualisierte Informationen und vollständige Daten zu allen Marken der Gruppe. Und auch bei der Installation und beim After Sales Service erleichtert die vorangeschrittene Digitalisierung mit speziellen Anwendungen für schnelle Suchaufträge und Anfragen in Echtzeit die rasche Koordinierung sämtlicher Maßnahmen.

Und schließlich hat die neue E-Commerce-Plattform die Digitalisierung des EptaService-Ersatzteilkatalogs ermöglicht, sodass alle Teile direkt online bestellt werden können.

Lesen Sie mehr