DER EINSATZ VON CO2 REDUZIERT DEN „TEWI“ IN ATHEN

31/05/2011

Durch den Einsatz von CO2 als Kältemitte kann der – Total Equivalent Warming Impact erheblich reduziert werden. Auf dieser Gleichung, basiert die von Epta geplante und gelieferte Kälteanlage des Green Store Stamata der Gruppe Alfa Beta Vassilopoulus in Athen.

Erste Installation dieses Anlagentyps in Griechenland, mit der Eptas erneut seine weltweite technologische Führungsrolle unter Beweis stellt.    

Bei der Berechnung des gesamten Treibhauseffektes der Kältenalage im Laufe der Nutzungsdauer wird sofort deutlich, dass diese Anlage im Vergleich zu herkömmlichen Systemen einen niedrigeren TEWI Wert erreicht. 

Das installierte System hat einen TEWI von 730t im Vergleich zu 1.377t einer herkömmlichen Lösung mit dem Kältemittel R404A. Das aus der Voranalyse hervorgehende Ergebnis ist zeigt, dass die emissionstechnische Einsparung 47% beträgt und eine Kosteneinsparung von 37% während des gesamten Lebenszykluses erreicht wird.

Mit dieser weiteren Referenz hat Epta bis heute mehr als 100 CO2-Anlagen installiert. Der Dank gilt allen Mitarbeitern für ihren Beitrag bei der Verwirklichung dieses wichtigen Ziels.

Lesen Sie mehr